Suche


Erweiterte Suche

Drucken

Audiolino

Der fliegende Eiffelturm hörBücher

Erscheinungsdatum:
01.08.2011
Quelle:
hörBücher
Kategorie:
Magazine

Artikel Inhalt

Die Detektivgeschichte von Karo (Juniordetektiv in karierten Klamotten) und Blaumann (ölverschmierte, aber superschlaue Adelstochter) hat alles, was ein spannender Kinderkrimi braucht: verrückte Wissenschaftler, aberwitzige Erfindungen wie das fliegende Handy oder die Selbststrickschafe, eine verschwundene Großmutter und sprechende Gartenzwerge. Klasse, was "Ritter-Rost"-ErfinderJörg Hilbert sich da wieder ausgedacht hat.

Jens Wawrczecks wandlungsfähige Stimme ist wie geschaffen für die unterschiedlichen Figuren. Gekonnt passt er sich Stimmung und Situation an und verleiht jedem Charakter eine eigene Note. Man hört den Spaß, den Wawrczeck bei den Aufnahmen gehabt haben muss. Es ist schwer, sich der Faszination seiner Stimme zu entziehen. Besonders hörenswert: Wawrczecks Interpretation der drei Zwerge Tinnef, Nippes und Kitchinsky. Ein Hörbuch als absoluter Stimmungsaufheller. Auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten. Warnung: Das Detektivlied, das als Bonus enthalten ist, ist ein echter Ohrwurm. Wer diesen nicht tagelang vor sich hersummen möchte, sollte darauf verzichten.

Fazit: Spannend, witzig und charmant - ein großartiger Kinderkrimi vom "Ritter Rost"-Macher - nicht zuletzt dank Jens Wawrczeck.

Zurück zur Übersicht

Ihr Warenkorb

0 Produkte - 0,00 EUR
Zum Warenkorb

Tipps