audiolino Neuheiten

Monster Attack: Angriff der Riesenechse
Monster Attack: Schleim des Grauens
Chillen macht den Meister. Ein genialer Chaot startet durch
Mia und das große Halligalli der Gefühle
Drachenmeister: Das Erwachen des Regenbogendrachen
Drachenmeister: Das Leuchten des Silberdrachen
Die Ausreißer
Hans Christian Andersens schönste Märchen. Teil 6
Mein Bruder
Viktor
Mit H. C. Andersen nach Spanien
Mit George Sand nach Mallorca


Endlich neues Ohrenfutter!

Für kleine Ohren

Die Drachenmeister in neuer Mission: Es gilt einen Regenbogendrachen und seinen Drachenmeister zu finden, um eine Dürre zu beenden. Kurz darauf ist Maldred zurück und die Drachenmeister müssen einen silbernen Schlüssel finden, bevor er dem bösen Zauberer in die Hände fällt.
In der neuen Serie Monster Attack bekommt es der Held Berron mit gefährlichen Zombies und Bestien zu tun – Action am laufenden Band.
Nicht viel weniger aufregend – wenn auch mit wesentlich weniger Monstern – wird es bei unserem Lieblingschaoten Felix Rohrbach. Und auch bei Miss Butterfly Mia Hansen gibt es neues Halligalli.
Ein letztes Abenteuer erleben ein Großvater und sein Enkel in Ulf Staks »Die Ausreißer«.
Und zu guter letzt gibt es neue Märchenklassiker von Hans Christian Andersen.

Für große Ohren!

Zahlreiche Geheimnisse und Traumata werden in Karin Smirnoffs »Mein Bruder« gelüftet und auch in Judith Fantos »Viktor« macht sich die Protagonistin auf die Suche nach Familiengeheimnissen.
In unseren HÖRREISEN wird es dieses Mal mediterran: Zusammen mit George Sand und Hans Christian Andersen geht es nach Mallorca und Spanien.


Viel Spaß beim Stöbern!


Von den Machern von Beast Quest

Die Monster greifen an! Berrons Heimatstadt ist dem Untergang geweiht. Die Riesenechse Corux hat ihre Truppen aus dem Höllenschlund gesandt und immer mehr Menschen verwandeln sich in willenlose Zombies. Nur Berron kann die Bestie besiegen!
Denn statt sich in einen Zombie zu verwandeln, entwickelt Berron plötzlich übermenschliche Kräfte! Er ist halb Monster, halb Mensch und damit der Einzige, der Corux bezwingen kann.


Ein letztes Abenteuer

Dieser Großvater! Er flucht und schikaniert alle im Krankenhaus – und die Besucher gleich mit. Sein Enkel aber mag ihn trotzdem. Eines Tages hat er die strahlende Idee, mit dem Großvater auszureißen. Was der Enkel ahnt: Der Großvater wird bald sterben. Deswegen bringt er ihn noch einmal auf die Schäreninsel, wo dieser mit der Großmutter gewohnt hat.
Ulf Stark erzählt die wunderbare Geschichte eines letzten Abenteuers und eines liebevollen Abschieds – voller Humor, Wärme und mit einem Tropfen Wehmut.


Chillen will gelernt sein

Felix ist Meister im Chillen und Chaosstiften. Doch dann geht einer seiner Streiche schief und er soll die Reinigungskosten für einen Pool übernehmen. Also veranstaltet er kurzerhand einen Ideenwettbewerb an seiner Schule. So muss er nur noch warten, bis ihm die Eine-Million-Euro-Idee einfach zufliegt. Wäre da nicht auch noch die süße französische Austauschschülerin Delphine, die er unbedingt beeindrucken will. Zum Glück kann sich Felix auf zwei Dinge immer verlassen: sein inneres Faultier und sein Chaos-Gen! Beides hilft nicht unbedingt dabei, reich und berühmt zu werden, aber für ein gechillt-chaotisches Happy End reicht es allemal!


Verliebt über beide Ohren

Mia ist bis über beide Ohren in Max verliebt. Es ist so schön, mit ihm zusammen zu sein! Die beiden nutzen jede Minute und schauen sogar gemeinsam per Handy Filme! Dass dabei die Handyrechnung explodiert, muss Mia noch lernen. Und sie versucht, ihre Freundinnen nicht zu vernachlässigen. Aber das ist im Halligalli der Gefühle gar nicht so einfach. Denn mit Max allein zu sein, wenn die Familie ausgeflogen ist, kann nichts mehr toppen ...


Mein Bruder

Jana fährt an den Ort ihrer Kindheit und beschließt zu bleiben. In Smalånger ist alles wie immer: Ihr Bruder trauert einer Liebe nach, die es nicht hätte geben dürfen, und trinkt zu viel, ihre Mutter lebt im Pflegeheim, und ihre ehemaligen Freunde sinnen auf Rache. Und dann ist da noch John, der ihr mit leidenschaftlicher Liebe, aber auch unkontrollierter Aggression begegnet und Erinnerungen an ihre Kindheit im Schatten des bedrohlichen Vaters wachruft.
Ein Familiendrama über Alkoholismus und Gewalt und über die Frage, warum sich Menschen immer wieder für das Wegschauen entscheiden, wenn sie eigentlich handeln sollten – erzählt mit rauer Zärtlichkeit und einer ganz eigenen Sprache voller Leidenschaft, Spannung und Humor.


 Viktor

Wien, 1914. Der sechsjährige Viktor Rosenbaum rettet den verwaisten Bubi aus einem Teich im Praterpark. Zwischen ihnen entwickelt sich eine lebenslange Freundschaft und Bubi wird in die wohlhabende Wiener Familie aufgenommen. Viktor entwickelt sich zum Wichtigtuer und Schürzenjäger, sehr zum Verdruss der intellektuellen Rosenbaums. Der Anschluss Österreichs von 1938 markiert einen Wendepunkt: Mit heldenhaftem Einfallsreichtum und Brutalität schützt Viktor jeden, den er liebt.
Nijmegen, 1994. Geertje Rosenbaum, das jüngste Familienmitglied, rebelliert gegen die Angst und Schande, mit der die Rosenbaums ihre jüdische Identität belegen. Wann wird ihre Familie endlich aufhören, sich zu verstecken? Und was hat es mit Viktor auf sich, dem Bruder ihres Großvaters, über den alle lieber schweigen? Als Geertje nachforscht, stößt sie auf ein unwahrscheinliches Familiengeheimnis.